MIT Beitritt

ies tritt der Mittelstands- & Wirtschaftsvereinigung der CDU bei

Die Übernahme sozialer Verantwortung, Schaffung von Wirtschaftswachstum und Arbeitsplätzen sowie die pünktliche und vollständige Zahlung aller Steuern und Abgaben sind einige der grundlegenden Erwartungen von Gesellschaft und Politik an die Unternehmenslandschaft in Deutschland.

Wie jedoch können sich Unternehmen und Unternehmer aktiv in die politische Landschaft und die Gestaltung gesellschaftlicher Aspekte einbringen?

Mit dem Beitritt zur Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU (MIT) möchte sich die Firma ies genau diesen Fragen stellen und mit Gestaltungswillen und Eigeninitiative ihren Beitrag zur politischen Willensbildung leisten.

Die MIT hat sich in den letzten Jahren zur mitgliederstärksten und einflussreichsten politischen Vereinigung mittelständischer Unternehmer in Deutschland entwickelt und vertritt deren Interessen flächendeckend auf Kreis-, Landes-, Bundes- und Europaebene. Mit der Wahl von Dr. Carsten Linnemann zum neuen Bundesvorsitzenden im Oktober 2013 wendet sich die MIT nun auch wieder verstärkt an junge, gestaltungsfreudige und zukunftsorientierte Unternehmer in Deutschland.

Der Kreisverband Mark (Märkischer Kreis) begrüßt die Firma ies nunmehr als 110. Mitglied in der Region. Anlässlich dieser runden Zahl kündigte sich hoher Besuch in Meinerzhagen an.

Unser Geschäftsführer Martin Steger konnte dem Vorsitzenden des Bezirksverbandes Südwestfalen und stellvertretenden Landesvorsitzender des Landesverbandes NRW, Dr. Matthias Heider (MdB), in Begleitung des Vorsitzenden des Kreisverbandes Märkischer Kreis und Landesschatzmeisters, Ralf Schwarzkopf somit persönlich den Mitgliedsantrag im Hause ies überreichen.

Verbunden war der zweistündige Besuch in Meinerzhagen mit einer Präsentation der aktuellen geschäftlichen und technologischen Entwicklung der Firma ies und einer anschließenden Unternehmensbesichtigung.


MIT Beitritt