Unternehmerpreis

Martin Steger unter den besten Drei in Südwestfalen

Südwestfalen ist eine der stärksten Wirtschaftsregionen in Deutschland. Zahlreiche Unternehmer beweisen täglich Mut, gehen voran und übernehmen insofern auch eine wichtige gesellschaftliche Vorbildfunktion. Genau dieses Engagement zeichnet der Unternehmerpreis Südwestfalen aus. Unter dem Titel "Unternehmerpreis Südwestfalen" werden die besten Projekte, Gründer und Unternehmer für ihre Leistungen gewürdigt. Neben den Brüdern Ernst, Friedrich und Paul Köster von der Paul Köster GmbH, die den Preis in der Kategorie "Unternehmer" gewannen, war auch Martin Steger als Unternehmerpersönlichkeit nominiert. Aus einem Dutzend Unternehmer wählte die Jury anhand zahlreicher Kriterien, wie Erfolg, soziales Engagement, Persönlichkeit und Innovation drei auszeichnungswürdige Personen aus. Das Ergebnis, so Laudator Paul Ziemiak, sei denkbar knapp ausgefallen und es wäre schwer gefallen, unter so vielen interessanten Persönlichkeiten drei Unternehmer auszuwählen und aus wiederum den drei Finalisten einen Gewinner zu küren. Der Bundesvorsitzende der Jungen Union fand in seiner Rede lobende Worte für alle Teilnehmer am Wettbewerb, der mit der Galaveranstaltung im Goldsaal der Schauburg in Iserlohn einen würdigen Abschluss fand.

Nach seinem Erfolg bei der Wahl zum Manager des Jahres durch Markt&Technik ist die Nominierung zum Unternehmer des Jahres durch den Unternehmerpreis Südwestfalen die zweite Auszeichnung, bei der Martin Steger als Geschäftsführer von ies punkten konnte. "Ich freue mich sehr über die Nominierung", sagt Martin Steger und blickt nach vorne: "Letztlich zeigt es doch nur, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Mein Dank gilt allen Mitarbeitern, Partnern und Kunden, die dabei mitgeholfen haben, dass ies sich so gut entwickeln konnte. Und weiter entwickeln wird - daran arbeiten wir mit Hochdruck."


Unternehmerpreis