BCM1.ETR

Open-Source Auflötmodul von BeagleCore für erweiterten Temperaturbereich

Das Bea­gle­Core™ BCM1.ETR ist ein in­dus­tri­el­les Mo­dul mit Kern­funk­tio­na­li­tä­ten des Bea­gle­Bo­ne Black, kom­plett als Open Source Hard­ware au­ge­legt. Spe­zi­ell für raue Um­ge­bun­gen ist das Mo­dul Bea­gle­Core™ BCM1.ETR ge­eig­net. Es bie­tet al­le As­pek­te des BCM1 Mo­duls, ar­bei­tet je­doch im er­wei­ter­ten Tem­pe­ra­tur­be­reich von -40°C bis +85°C.

Beschreibung

Das BeagleCore™ BCM1 Modul ist gerade einmal ein Drittel so groß, wie ein herkömmlicher BeagleBone Black. Dennoch bietet es den gleichen Umfang hinsichtlich der Kernfunktionalitäten. Mit Hilfe einer ausgeklügelten PIN-Belegung ermöglicht es den Zugriff auf sämtliche Funktionalitäten des BeagleBone Black, wie zum Beispiel 1 x RGMII Interface für Gigabit LAN, 1 x USB 2.0 Host & Client, 1 x SDIO für SD Speicherkarten sowie bis zu 59 x GPIO für HDMI, CAN, i²C und vieles mehr. Wenn Sie Ihre Anwendung auf einem BeagleBone betreiben können, dann funktioniert diese auch auf einem BeagleCore™ BCM1. Zudem profitieren Sie davon, dass Sie Ihr eigenes Leiterplatten-Layout erstellen können und nicht länger nur auf Capes angewiesen sind, um die Möglichkeiten Ihres Basis-Boards zu erweitern. Dadurch dehnen Sie die Bandbreite möglicher BeagleBone-Anwendungen aus und müssen nahezu kein Limit akzeptieren. Wenn Sie eine Lösung im Kopf haben, können Sie diese sicher mit BeagleCore™ umsetzen. Durch das intelligente Auflötdesign ist die Verbindung zwischen Modul und Leiterplatte besonders beständig und damit für industrielle Anwendungen besonders gut geeignet.