Position Logging

Erfassungsgeräte für Deutsche Flugsicherung

Entwicklung und Serienproduktion eines frei konfigurierbaren Hardwaresystems auf Qseven Modulbasis zum elektronischen Arbeitsplatznachweis für Fluglotsen, bei dem automatisch Berechtigungen kontrolliert und Daten aufgezeichnet werden. Integrierter RFID-Leser mit IR-Näherungssensor zum Ein- und Ausschalten.

Highlights

  • Prozessor: Ultra Low Power NXP i.MX6 Solo ARM Cortex A9
  • Prozessortakt: 1,0 GHz
  • Arbeitsspeicher: 1 GB DDR3 onboard
  • Flash: 4 GB eMMC onboard
  • Grafikcontroller: integriert; 2D Grafik (GPU2D) und 3D Grafik (GPU3D) sowie  OpenGL (OpenCL & OpenVG 1.1)
  • Display: 3,5 Zoll TFT Display, transmissiv, entspiegelt
  • Auflösung: 320 × 240 Pixel
  • Betriebssystem: Embedded Linux
  • Kühlung: passiv, ohne bewegte Teile
  • Gehäuse: EMV gerechtes Aluminiumgehäuse zum Einbau in 19-Zoll Racksystem
  • Abmessungen (BxHxT): 103 mm × 109 mm × 100 mm
  • Stromversorgung: 230 V-AC, über rückseitig angeordneten Kaltgerätestecker
     
  • Funktionen & Schnittstellen:
    • 1 × RFID Kartenleser mit Näherungssensor nach MIFARE Standard ISO 14443A
    • 1 × 10/1000/1000 Mbit Ethernet (RJ45)
    • 1 × 10/1000/1000 Mbit Ethernet (LWL, LC-Steckverbinder) 
    • 1 × extern zugänglicher Resettaster
    • 4 × Status-LED
  • Optionale Schnittstellen:
    • 1 × mini PCI Express Sockel
    • 1 × mSATA
    • 1 × 8 bit SD Card Sockel
    • 3 × USB 2.0
    • 1 × UART
    • 1 × HDMI
  • Position Logging - Erfassungsgeräte für Deutsche Flugsicherung