Manager des Jahres 2017

Dritter Titel in Folge für Martin Steger

17. Mai 2017

Nach den Aus­zeich­nun­gen bei der Wahl zum Ma­na­ger des Jah­res 2015 und 2016 durch das Bran­chen­ma­ga­zin Markt&Tech­nik ge­lang Mar­tin Ste­ger in die­sem Jahr er­neut der Er­folg in der Ka­te­go­rie Em­bed­ded Sys­tems. Ei­ne er­staun­li­che Leis­tung, schaut man auf die Kon­kur­renz der no­mi­nier­ten Ma­na­ger und die Grö­ße der Un­ter­neh­men.

Erstmals in der Geschichte der Wahl zum Manager des Jahres durch die Leser der Markt&Technik konnte mit Martin Steger ein Manager das Triple gewinnen. Nach den Erfolgen 2015 und 2016 gelang dem Geschäftsführer von iesy in diesem Jahr erneut der Erfolg in der Kategorie Embedded Systems. Eine erstaunliche Leistung, schaut man auf die Konkurrenz der nominierten Manager und die Größe der Unternehmen. Entsprechend groß war die Freude bei Martin Steger über die dritte Auszeichnung als Manager des Jahres in Folge: „Ob im Leistungssport oder im Geschäftsleben: Ein Triple ist etwas ganz Besonderes. Dass ich diese Auszeichnung zum dritten Mal in Folge in Empfang nehmen darf, ist auch ein Zeichen dafür, dass wir mit iesy in den letzten Jahren die richtigen Impulse gesetzt haben und als Team stets über uns hinauswachsen wollen.“

Manne Kreuzer, leitender Redakteur bei Markt&Technik, würdigte in seiner Laudatio die Leistungen Stegers um die Standardisierung von embedded NUC™ im Rahmen der SGET sowie das erfolgreich im Markt platzierte Auflötmodul BeagleCore. Mehr als 7000 Leser hatten auf elektroniknet.de über die besten Manager des Jahres im Bereich Elektrotechnik abgestimmt. Anlässlich des »Markt&Technik Spitzentreffens 2017« auf Gut Sonnenhausen bei München wurden Anfang Mai die Preise an die Manager des Jahres in insgesamt sechs Kategorien überreicht.

Weitere Informationen

  • Manager des Jahres 2017 - Dritter Titel in Folge für Martin Steger