conga-B7AC

COM Express Basic Typ 7 Modul von congatec

Die conga-B7AC COM Express Type 7 Server-on-Module (SoM) von congatec basieren auf der Intel® Atom® C3000 Prozessorserie. Der Low-Power Multicore SoM wurde für Anwendungen wie robuste Telekommunikation, modulare industrielle Mikroserver und Netzwerkgeräte entwickelt und bietet bis zu 4x 10GbE Echtzeit-fähige Netzwerkleistung und bis zu 16 Kerne.

Beschreibung

Das conga-B7AC Modul ist anwendungsbereit für Echtzeitkommunikation, Virtualisierungstechnologien und Redundanz, um Latenzzeiten zu minimieren, das Beste aus jedem Verarbeitungskern herauszuholen und die Betriebszeit und Ausfallsicherheit zu maximieren. Die Cloud-API bietet die Funktionen für Umgebungsbedingungen, Remote-Betrieb, Stromverbrauch und die Überwachung des Systemzustands. Mit der Unterstützung von bis zu 20 PCI Express (PCIe)-Lanes bieten die conga-B7AC SoMs auch minimale Latenzzeiten für Speichergeräte sowie sehr schnelle Zugriffswege zu den verschiedensten Sensornetzwerken, industriellen Ethernet-Netzwerken und Feldbussen.

Das congatec conga-B7AC Modul ist mit 8 verschiedenen Intel Atom Server Prozessoren erhältlich, vom 16-Kern Intel Atom C3958 Prozessor bis zum Quad-Core C3508, für den erweiterten Temperaturbereich (-40°C bis +85°C). Jedes conga-B7AC Modul bietet bis zu 48 GB schnellen 2400DDR4 Speicher, je nach Systemanforderungen mit oder ohne Fehlerkorrekturcode (ECC). Flexible Systemerweiterungen einschließlich NVMe Flash-Speicher können über bis zu 12x PCIe Gen 3.0 Lanes und 8x PCIe Gen 2.0 Lanes an die SoMs angeschlossen werden. Für konventionelle Speichermedien stehen 2x SATA 6G Ports zur Verfügung. Weitere I/O-Schnittstellen sind 2x USB 3.0, 4x USB 2.0, LPC, SPI, I2C Bus und 2x UART. Die congatec conga-B7AC SoMs hosten auch ein Trusted Platform Module (TPM) für sicherheitssensible Netzwerkgeräte.