INTEL® Tiger Lake

Als Lösung zu High End Applikation

1. Oktober 2020

Vor wenigen Wochen stellte INTEL® die 11. Generation seiner Core™ Prozessorfamilie vor. Unter dem Codenamen Tiger Lake forciert man nun vor allem sogenannte High-Computing Applikationen.

Diese im Zehn-Nanometer-Verfahren (10-nm) gefertigte Prozessorfamilie soll künftig für mehr Power sorgen und bietet darüber hinaus eine integrierte AI-Engine. Die neue Iris Xe GPU bietet der hoch performanten CPU zusätzliche Möglichkeiten zur Abbildung der stetig steigenden Komplexität innovativer Applikationen.

Wie bereits seine Vorgänger, soll Tiger Lake die Varianten Core i3, Core i5, sowie Core i7 bieten, welche über jeweils vier Kerne und acht Threads verfügen.

Die Taktrate wird vermutlich zwischen 3,5 und 4,8 GHz liegen, was jedoch erst mit dem offiziellen Launch im Embedded Markt zu Beginn des kommenden Jahres bestätigt werden kann.

Im Consumer-Bereich spricht INTEL® von einer verbesserten CPU-Leistung um rund 20%. Eine derartige Steigerung der Performance wird auch unseren Kunden zusätzliche Möglichkeiten zur Realisierung ihrer spezifischen Applikationen aus Bereichen wie Digital Defense, IT-Security, Server-Infrastrukturen und High-Performance Kommunikation bieten.

Durch die Produktlösungen unserer namenhaften Lieferanten Kontron, congatec und ADLINK sind auch wir künftig in der Lage Projekte auf Basis des INTEL® Tiger Lake zu realisieren.


Für weitere Informationen oder möglicher Projektanfragen zu dieser, sowie weiterer Prozessoren steht Ihnen unser Sales Team gerne persönlich zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktanfrage!

  • INTEL® Tiger Lake als Lösung zu High End Applikation